AutoZeit Newsletter März 2016

Falls der Newsletter nicht richtig dargestellt wird, kann er hier online gelesen werden
 
AutoZeit Newsletter Februar 2016
 
  NEWSLETTER – MÄRZ 2016  
 
 
 

Liebe Leserinnen und Leser

AutoZeit - Regine HanscheJetzt beginnt wieder die Saison der Frühjahrs-Oldtimermessen und -börsen. In diesem Newsletter finden Sie Vorschauen auf den OTM Fribourg, den ältesten Oldtimer und Teilemarkt der Schweiz und auf die Retro Classics in Stuttgart, welche leider am gleichen Wochenende stattfindet.

Da die Retro Classics aber schon am Donnerstag davor die Türen öffnet, kann man vielleicht beide besuchen. Ausserdem findet zwei Wochen danach die Techno Classica in Essen statt, die grösste Oldtimermesse der Welt, eine Vorschau ebenfalls in diesem Newsletter.

Wir konnten ausserdem sehr verschiedene, interessante Themen und Neuigkeiten aus der Oldtimerszene für diesen Newsletter finden. Ich hoffe, dass auch etwas für Sie dabei ist.

Freundliche Grüsse

Regine Hansche

 
 
---
 

AZ02 2016 smallAutoZeit Ausgabe März/April 2016

Die aktuelle Print-Ausgabe der AutoZeit widmet sich unter anderem folgenden Themen:

› Volkswagen Golf GTI (1976-1984)

› Carrozzeria Fissore - Die Alleskönner

› Alpine-Renault GTA und Alpine A610 (1985 – 1995)

› 50 Jahre Shelby Mustang

AutoZeit Ausgabe 02-2016 ansehen

 
 
SOLD! VERKAUFT! Auction Results 2015

Das Oldtimer Archiv Buch SOLD! VERKAUFT!

Die wichtigsten Auktionspreise aus dem Jahr 2015 für Oldtimer sind im neu veröffentlichten Buch «SOLD! VERKAUFT! Auction results 2015» aufgeführt.

Das Buch ist eine Bereicherung für alle, die an realen Auktionsresultaten aus Versteigerungen von klassischen Fahrzeugen interessiert sind. Es beinhaltet über 2'200 effektiv realisierte Auktionspreise, alphabetisch geordnet nach Fahrzeugmarke und mit Farbfoto; mit dem jeweiligen Auktionshaus, Auktionsort, mit Datum, Lotnummer sowie mit dem erzielten Preis in Euro.

Das Oldtimer Archiv Buch «SOLD! VERKAUFT!» hat 184 Seiten und kann zum Preis von nur CHF 12.50 (zzgl. Versandkosten) bei der AutoZeit Redaktion bestellt werden.

Bestellung per Telefon: 061 601 45 25 / per E-Mail: info@autozeit.ch / per Brief: AutoZeit Redaktion, Grenzacherweg 211, 4125 Riehen SOLD! VERKAUFT! Auction Results 2015 bestellen

 
 
Der neue Renault Alpine  Zenith Watches WinterRAID

Comeback von Alpine

In der Ausgabe 02-2016 der AutoZeit berichteten wir über die Alpine GTA und A610, die letzten Modelle der legendären Automarke aus Frankreich. Jetzt endlich geht der lang gehegte Wunsche der Alpine-Fans weltweit in Erfüllung. Der legendäre Renault Alpine feiert auf dem Genfer Salon sein Comeback.

Vorerst aber nur als Showcar Alpine Vision, einem zweisitzigen Coupé mit Heck-Mittelmotor. Die Alpine Vision ermöglicht einen Ausblick auf das Design und die Leistungseigenschaften des Seriensportwagens, der noch vor Ende 2016 vorgestellt wird. Der im französischen Dieppe hergestellte Sportwagen wird ab 2017 zunächst in Europa und danach schrittweise in den übrigen Weltregionen auf den Markt kommen.

 
 

Rädli-Treff in BiltenKorrektur Rädli-Treff Bilten

Der Rädli-Treff in Bilten findet am Sonntag, den 24. April 2016 statt und nicht wie ursprünglich gemeldet, am 22. April 2016.

Der Rädli-Treff in Wattwil wird am 24. Juli 2016 organisiert, nicht am 24. August 2016.

Alle anderen Daten zu den Rädli-Treffs in Bilten, Wattwil und Uster wurden richtig dargestellt.

Weitere Informationen unter oldtimermesse.ch

 
 

Oldtimer Teilemakt Forum FribourgOTM Fribourg – Das Pflichtprogramm für jeden passionierten Auto- und Motorradsammler

Über 300 Aussteller haben sich für die älteste Schweizer Börse, den Oldtimer & Teilemarkt Fribourg, angemeldet. Diese findet am Wochenende vom 19. Und 20. März 2016 statt.

Der grösste internationale Jung- und Oldtimer-Markt wurde im Jahr 1976 in der Schweiz gegründet. Seit mehr als zehn Jahren findet der traditionsreiche Anlass im Forum-Fribourg statt. Nebst der einzigartigen Sammlung von Oldtimern bietet die grösste Schweizer Börse eine umfangreiche Palette an Werkzeugen und Ersatzteilen an.

Liebhaberinnen und Liebhaber von Oldtimern teilen ihre Leidenschaft mit Spezialisten und Amateuren in einem vielseitigen Fachbereich aus. Für das Auge bieten sich zahlreiche Juwelen auf über 2'000m2 Ausstellungsfläche aus dem Auto- und Motorradbereich inklusive den Miniaturen an. Jedes Jahr wird mit verschiedenen Clubs und Vereinen eine Club Show organisiert, welche den Zuschauern eine ausserordentliche Präsentation über die Vielfalt der Autopalette bietet. BMW feiert sein 100-Jahr-Jubiläum, Saurer stellt in einer Sonderausstellung auf 500 Quadratmetern Schweizer Oldtimer-Lastwagen aus und der Topolino-Klub präsentiert seine Bijous von 1936 bis 1955.

Weitere Informationen unter www.oldtimer-teilemarkt.ch

 
 

Die Retro Classics StuttgartDie RETRO CLASSICS 2016

Die RETRO CLASSICS® findet vom 17. bis 20. März 2016 auf dem Gelände der Messe Stuttgart statt. Beim Preview Day am Donnerstag, 17. März 2016, öffnen sich die Hallen bereits ab 11.00 Uhr speziell für Journalisten und Besucher, welche die kostbaren Ausstellungsstücke in Ruhe bewundern möchten.

Auf 125'000 Quadratmetern Ausstellungsfläche kommen Fans, Sammler und Händler aus der ganzen Welt zusammen. Auch dieses Mal wird den Besuchern wieder ein spannendes Rahmenprogramm mit vielen Höhepunkten geboten. Und als einer der ganz besonderen Präsentationen gilt die der historischen Fahrzeuge der Marke "Veritas".

RETRO CLASSICS zeigt ausserdem zwei exklusive Oldtimer, den Bugatti Royale "Esders" und einen "Futurliner". Unterschiedlicher könnten der Bugatti Royale "Esders" und der GM "Futurliner" in ihrer Art nicht sein. Was jedoch Beide eint: sie waren ihrer Zeit weit voraus und gehören heute mit zu den aussergewöhnlichsten Oldtimer-Sammlerstücken.

Weitere Informationen auf retro-classics.de

 
 
Techno Classica Essen

28. TECHNO-CLASSICA ESSEN 2016 – Gipfeltreffen automobiler Passion | 6. bis 10. April 2016

Mit über 2'500 klassischen Automobilen im Angebot, 1'250 Ausstellern aus über 30 Nationen, mehr als 200 Klassik-Club-Ständen, rund 25 Autohersteller-Präsentationen und erwarteten 190'000 Besuchern setzt die 28. Techno-Classica Essen auch in diesem Jahr wieder Massstäbe als die Nummer 1 der internationalen Oldtimer- und Liebhaberfahrzeuge-Messen.

Ihr Untertitel "Weltmesse für Oldtimer, Classic- & Prestige-Automobile, Motorsport, Motorräder, Ersatzteile, Restaurierung und Welt-Clubtreff" deutet an, dass auf der fünftägigen Messe alles, aber wirklich alles, rund um das Thema Old- und Youngtimer geboten ist. Bei der Techno-Classica sind so viele Restauratoren, Zuliefer-Betriebe, Autoliteratur-Anbieter, Ersatz-Teilehändler, Accessoires-Verkäufer, Uhren- und Technik-Händler, Künstler und Galeristen, Verlage und nicht zuletzt Automodell-Anbieter vertreten wie bei keiner anderen Klassik-Messe weltweit.

Bei der Weltmesse der internationalen Klassik-Szene treffen sich Freunde, Gleichgesinnte, Oldtimer-Profis, Sammler und Fans aus aller Welt: Mehr als 30 Prozent der Besucher und Aussteller kommen aus dem Ausland. Die fünftägige Messe bietet für jeden Fan und Enthusiasten jedes Alters, aus jeder sozialen Schicht, aus jeder Nation ein umfassendes Programm.

  • Die weltgrößte Klassik-Messe mit rund 25 Hersteller-Präsentationen der internationalen Fahrzeugindustrie
  • Sonderschau: Die faszinierendsten Autos der Mille Miglia 1955
  • Alle 20 Messehallen und Freigelände der Messe Essen ausgebucht
  • Techno-Classica Essen: Die Nummer 1 der Klassik-Messen
  • 6. April 2016: Vorschau, Happy View Day

Weitere Informationen unter siha.de

 
 

Lancia Rally 037 vor malerischer Kulisse in den Serpentinen der Rally Sanremo Storico

Lancia 037 & Co. live erleben!

Die Schweizer Event-Firma HistoRally-Experience bietet neu Zuschauer-Reisen zu den wichtigsten historischen Rallyes wie Sanremo, Acropolis, Elba oder Rallylegend.

Und dies unter sachkundiger Leitung: Gründer und Reiseführer Alex Beeler war selber einer der ganz schnellen Fahrer mit vielen Spitzenresultaten in der historischen FIA-Rallye-Europameisterschaft und kennt Szene, Events und auch die regionale Gastronomie wie seine sprichwörtliche Westentasche. Viele Insights und persönliche Kontakte zu Fahrern und Teams sind den Reise-Teilnehmern genauso sicher, wie hochstehende kulinarische und lukullische Genüsse.

Weitere Informationen unter historally-experience.com

 
 
Werbung
 
 

Abschied vom Rover DefenderAbschied vom Rover Defender

Wie angekündet, stellte Land Rover die Produktion des Defender ein. Der letzte Land Rover Defender verliess am 29. Januar die Werkshallen im britischen Solihull. Auch das letzte Modell wurde noch weitgehend in Handarbeit gefertigt.

Damit endet nach 68 Jahren die Ära eines der legendärsten Automobile der Welt. Zur Feier des Tages hatte der Geländewagenspezialist über 700 ehemalige und aktuelle Mitarbeiter zu einer Feierstunde in sein Stammwerk in der Nähe von Birmingham eingeladen.

 
 

Opel Astra, Auto des Jahres 201686. Internationaler Automobil-Salon: Ein Publikumsmagnet!

Am Sonntagabend, drei Stunden vor Türschliessung und nach nur vier Publikumstagen sind bereits nahezu 283'000 Besucher über den roten Teppich des 86. Internationalen Automobil-Salons Genf gewandelt.

Auto des Jahres 2016Nach der Wahl des Opel Astra zum Car of the Year 2016 am vergangenen Montag, haben über 11'000 Medienvertreter aus der ganzen Welt anlässlich der zwei nachfolgenden Pressetage über die zahlreichen Neuheiten und Premierenenthüllungen berichtet, bevor der Salon schliesslich am Donnerstag, 13. März dem Publikum die Türen öffnete.

Der Salon dauert noch bis 13. März. Alle Informationen zur grössten Schweizer Publikumsmesse sind auf auto-salon.ch zu finden.

 
 

Replica Knight Rider

Knight Rider Supercar auf Catawiki versteigert

Das "Replikat" der TV-Serie Knight Rider Saison II, ein Pontiac Firebird 2.8 V6 "Replikat" von 1984 wurde auf dem Internet Auktionsportal Catawiki versteigert. Dieses Auto, detailgetreu nachgemacht in all seinen Teilen, ist nicht nur bis ins Kleinste identisch mit dem in der TV Serie benutzten "Knight Rider", sondern auch im Stande eine vollständigen Austausch mit seinem Fahrer zu führen.

Cockpit des Knight RiderEin robo-domotic Computersystem mit Spracherkennung ermöglicht dem Auto zu sprechen, Fragen zu beantworten und eine Reihe physischer Aufträge auszuführen, wie das Öffnen und Schliessen von Fenstern und das An- und Ausmachen der Lampen und des Motors. Die wichtigsten Teile die benutzt wurden, um das Auto in ein Replikat der Serie zu transformieren, kommen von einer spezialisierten weltweit bekannten Firma mit Rob Louiselle als Direktor, während alle elektronischen Teile in Italien gemacht wurden.

Mit als einziger Ausnahme der Teile, die nötig waren um das Replikat zu bauen, ist das Auto mit einigen originalen Teilen versehen. Das Spracherkennungssystem funktioniert ausschliesslich auf Italienisch. Der Kitt wurde für 34'000 EUR von einem italienischen Käufer ersteigert.

 
 

Targa FlorioDie Targa Florio ist und bleibt ein Mythos

Die sizilianische Familie Florio hat im 19. Jahrhundert mit ihren Marsala Weinen ein Vermögen verdient. Der jüngste Sohn von Don Vincenzo Florio, Vincenzo Junior, dachte am Beginn des 20. Jahrhunderts, die Insel Sizilien unsterblich machen zu können, indem er ein Autorennen organisierte. Die erste Targa Florio wurde 1906 gestartet, mit Start und Ziel in Cerda, 45 km südöstlich von Palermo.

Der Name Florio wegen der Familie, und Targa, weil einige Jahre zuvor auf dem italienischen Festland ein kleines Rennen unter diesem Namen stattgefunden hatte. Siebzig Jahre lang stand das Rennen in den Bergen östlich von Palermo auf dem internationalen Autosportkalender, aber nach der Ausgabe von 1973 – gewonnen von Herbert Müller, zusammen mit Gijs van Lennep – nahm die internationale Autosportföderation dieses Rennen aus dem Kalender. Es war unverantwortlich, schnelle Sportwagen über veredelte Ziegenpfade und durch kleine Dörfer rasen zu lassen.

Die FIA forderte strenge Sicherheitsmassnahmen, aber der Automobilclub von Palermo, der dieses Rennen organisierte, konnte diese unmöglich realisieren. Das bedeutete das Ende des letzten grossen Rennens auf öffentlichen Strassen. Der Grand Prix von Pescara hielt sein letztes Formel 1 Rennen 1957 ab, im gleichen Jahr fand auch die letzte Mille Miglia statt. Autosport auf internationalem Niveau wurde seit dem Anfang der siebziger Jahre nur noch auf künstlichen, kleinen und oft sterilen Rundstrecken organisiert.

"Führt mein Werk fort, denn ich habe es erschaffen, um der Zeit zu trotzen" sagte Vincenzo Florio bei der ersten Durchführung der "Cursa" am 6. Mai 1906. Er konnte nicht ahnen, dass dieses Rennen 2016 als Oldtimerrallye zum hundertsten Mal veranstaltet werden würde.

Anmeldeschluss zur Teilnahme der Jubiläumsveranstaltung ist der 31. März 2016. Weitere Infos unter targa-florio.it

 
 

Na sowas!

Auf der Ansichtskarte aus 1965 (unten links) sieht man den Marktplatz in s’Hertogenbosch in den Niederlanden, der heute natürlich wie alle grossen Plätze in Stadtzentren Fussgängerzone ist.

Rechts der Mitte auf der Karte steht das Eckhaus Hinthamerstraat Café Tivoli, in dem bis jetzt der Optikerkonzern Pearl ein Geschäft betrieb, das aber am 27. Februar 2016 vollständig einstürzte. Die Ursache ist noch unbekannt – da wünscht man sich doch 1965 zurück!

Ansichtskarte von 1965Das Gebäude heute

 
 

Veranstaltungen Ende März / Anfang April 2016

{autoDPCalendar:91-92-93-94| display:title, date, url| v2| noreadmore| pict:resized| from:2016-03-09| to:2016-04-10| cols:2} AutoZeit Kalender ansehen

 
---
 
 

H+H Historic GmbH
Grenzacherweg 211
4125 Riehen

Telefon +41 (0)61 601 45 25 | Fax +41 (0)61 601 45 26

 
 
 
 

facebook googleplus www.autozeit.ch | info@autozeit.ch | Newsletter abbestellen